• Homeslider05
  • Homeslider06
  • Homeslider07

Beschwerde- und Verbesserungsmanagement

Im Leitbild der Hedwig-Dohm-Schule ist festgelegt, dass sich alle am Schulleben Beteiligten respektvoll, wertschätzend, freundlich und fair begegnen und behandeln. In ihrer Zusammenarbeit achten alle auf eine offene und respektvolle Kommunikation, ebenso auf verbindliche Absprachen und die Wahrung individueller Freiräume.
Sollten unterschiedliche Erwartungshaltungen dennoch Anlass zu Beschwerden geben, ob zwischen Schülerinnen und Schülern, zwischen Schülerinnen/Schülern und Lehrkräften oder zwischen Lehrkräften und den Eltern bzw. Betrieben, bitten wir im Zuge unserer Qualitätsentwicklung um folgende verbindliche Vorgehensweise nach unserem Motto:

„Wir reden miteinander und nicht übereinander und hören beide Seiten.“

Verbindlicher Ablauf: (siehe Abbildungen Stufenschema oder Beispiele im Ablaufschema)

1. Stufe:
Ein klärendes Gespräch zwischen den Betroffenen mit dem Ziel, eine einvernehmliche Lösung zu finden.

2. Stufe:
Ein Gespräch mit dem Klassenlehrer, ggf. unter Einbindung des Verbindungslehrers/ Klassensprechers/schulischen Unterstützungsnetzwerks.

3. Stufe:
Falls die ersten zwei Stufen zu keiner Konfliktlösung geführt haben: Ein Beschwerdeformular ausfüllen und im Sekretariat abgeben. Die weitere Bearbeitung und Rückmeldung erfolgt über die Abteilungsleitung.

4. Stufe:
Die Bearbeitung wird vom Schulleiter weitergeführt.


Wichtig zu wissen: Wir sind auch sehr an Ihren Verbesserungsvorschlägen interessiert. In beiden Fällen (Beschwerden oder Verbesserungsvorschlägen) verwenden Sie bitte eines der folgenden Formulare:

Schüler/Eltern
Betriebe/Einrichtungen

Vielen Dank für Ihre Offenheit und Ihre konstruktive Rückmeldung.
Schulleitung und Kollegium der Hedwig-Dohm-Schule